Allgemeinen Geschäftsbedingungen (AGBs) Geschäftsbedingungen



Anmeldung und Bezahlung



Sie können sich für unsere Kurse per email ASS@beatesoller.de, oder telefonisch: 08142-2324 anmelden. Schriftliche Anmeldungen unter: ASS Artikel Service Soller, Schloßstrasse 11, 82140 Olching. Natürlich können dies auch Angehörige oder Bekannte für Sie erledigen. Die Kursgebühr bezahlen Sie per Überweisung. Bei telefonischer Anmeldung ist nur das Lastschriftverfahren möglich. Die Anmeldungen werden in zeitlicher Reihenfolge verbucht. Haben Sie einen Kurs telefonisch belegt, sind Sie zur Zahlung der Kurs- und Servicegebühren verpflichtet.

Möchten Sie vorerst nur eine Teilzahlung leisten, ist dies bei einer Anmeldung bis zu acht Wochen vor Kursbeginn möglich. Sie zahlen dann bei der Anmeldung 50 Prozent des Gesamtbetrags und begleichen den Restbetrag spätestens acht Tage vor Kursbeginn.

Bei Zahlungsverzug gelten die gesetzlichen Bestimmungen.


Anmeldekarte


Der Besuch eines Kurses ist nur mit einer gültigen Anmeldekarte (Seminarausweis) möglich. Dieser Ausweis gilt nur für den auf ihr angegebenen Kurs. Sie erhalten diesen Ausweis sofort nach vollständiger Bezahlung der Kursgebühren Bitte beachten Sie, dass die Karte nicht übertragbar ist und bis zum Ende des Kurses für Kontrollen aufgehoben werden muss.


Rücktritt durch den/die Teilnehmer/in


Die Kursgebühr erhalten Sie, abzüglich 35,-- € Stornogebühr auf die Kurskosten, zurück,

1. wenn Sie spätestens 14 Tage vor Kurstermin schriftlich oder telefonisch unter Rückgabe der Anmeldekarte erklären, dass Sie von einem Kurs zurücktreten wollen;

2. wenn Sie sich bei Kursen mit weniger als zwei Terminen spätestens sieben Tage vor Veranstaltungsbeginn unter Rückgabe der Anmeldekarte abmelden. Bei schriftlichem Rücktritt ist für die Wahrung der Frist der Eingang der Rücktrittserklärung bei der ASS maßgeblich.

Bei Rücktritt werden dreißig Prozent der vollen Kursgebühr, mindestens jedoch € 35,-- und maximal € 50.–, als Verwaltungsgebühr und den Gebühren für die bereits durchgeführten Termine einbehalten. Umbuchungen (Rücktritt und gleichzeitige Neuanmeldung) werden bei gleicher Gebührenhöhe ohne Verwaltungsgebühren durchgeführt. Eine telefonische Umbuchung ist leider nicht möglich.

Seminare/Kurse, die eine Woche vorher storniert werden, müssen voll berechnet werden. Ausnahmen, Belegung eines anderen Kurses.

Rücktritt durch ASS Kurse, die nicht zustande kommen, können von der ASS abgesagt werden,

1. wenn die/der Kursleiter/in ausfällt ;

2. wenn die Mindestteilnehmerzahl nicht erreicht wird.

In diesen Fällen zahlen wir Ihnen die Kursgebühr gegen Rückgabe der Anmeldekarte zurück, allerdings mit der Einschränkung, dass Sie Ihre Ansprüche innerhalb vier Wochen schriftlich oder persönlich bei der ASS geltend machen Weitergehende Ansprüche können wir leider nicht berücksichtigen.

Kürzung der Kursdauer


Kurse, die nach dem ersten Kurstermin nicht die geforderten Mindestteilnehmerzahlen erreicht haben, werden gekürzt durchgeführt. Teilnehmer, die damit nicht einverstanden sind, erhalten die volle Kursgebühr zurück. Die Kürzung erfolgt selbstverständlich unter Beachtung und Beibehaltung der geplanten Inhalte und Gesamtkonzeption.


Urheberschutz


Aus urheberrechtlichen Gründen müssen wir Sie darauf hinweisen, dass Fotografieren, Filmen und Mitschneiden auf Band in den Veranstaltungen nicht gestattet sind. Lehrmaterial darf ohne Genehmigung der ASS auf keine Weise vervielfältigt werden.


Leistungsumfang, Schriftform


Was Sie von den Kursen der ASS inhaltlich erwarten dürfen, ergibt sich aus der Kursbeschreibung des Programms.


Bei allen Kursen, in denen Computer zum Einsatz kommen, müssen wir die Teilnahme von der Unterzeichnung einer gesonderten Vereinbarung über die Nutzung des Computers abhängig machen. Diese Vereinbarung wird zu Beginn des Kurses zwischen ASS und Teilnehmer/in abgeschlossen. Mündliche Nebenabreden und Zusagen haben keine Gültigkeit. Unsere Kursleiter/innen sind nicht zur Änderung der Vertragsbedingungen berechtigt.

Haftung


Die Haftung der ASS beschränkt sich auf Fälle, bei denen grobe Fahrlässigkeit und Vorsatz seitens der ASS oder ihrer Ausführungsorgane vorliegen. Die Teilnehmer/innen sind verpflichtet, im Falle einer Störung oder eines Unglücksfalles alles Zumutbare zu tun, um zu einer Behebung der Störung beizutragen oder aber entstehende Schäden möglichst gering zu halten.


Gültigkeit


Sollten Bestimmungen des Vertragswerkes ganz oder teilweise nichtig sein, wird hierdurch die Wirksamkeit der übrigen Vertragsteile nicht berührt. Abweichend ausgehandelte Abmachungen sind nur in schriftlicher Form gültig. Mit der Bekanntgabe dieser Geschäftsbedingungen verlieren alle früheren ihre Gültigkeit.