SINAI - Zweiundsechzigtausend Quadratkilometer NICHTS?


Oder: ein Land der Gegensätze?

das Tauchparadies Ägyptens und heiliger Boden für die Juden, Christen und Muslime


Foto: Franz Jochmann Magic Life

Den Inseltraum von Erholung pur, atemberaubenden Naturschönheiten und trotzdem abgeschieden vom Rest der Welt - wo gibt es das heute noch?
Die meisten denken dabei sicherlich sofort an Karibik oder Südsee; aber warum in die Ferne schweifen, wenn gleich um die Ecke, schlappe fünf Flugstunden entfernt, der ultimative Urlaubskick wartet. Dorthin, wo jeder seine richtige Urlaubsperspektive findet, vom süßem Nichtstun über archäologischen Forschungsdrang bis zu sportlichen Allroundaktivitäten stehen alle Möglichkeiten offen.
Eigentlich ist es nur ein Halbinseltraum, doch er garantiert auch noch im November Tagestemperaturen bis zu 30°C, und bei einer Meerestemperatur von 27°C ist jede Art von Wassersport pures Vergnügen.
Tauchen, Wüstensafaris, Wadifahrten, sogar Bergwandern- für jeden Urlaubswunsch gibt es den passenden Einstieg.


Foto: Franz Jochmann Katharinen-Kloster Sinai

Wer geschichtlich interessiert ist, kann hier frühchristliche Spuren verfolgen und wandelt sozusagen in Moses` Fußstapfen. Denn ein Ausflug zu einer der ältesten christlichen Klosteranlagen der Welt, dem Katharinen-Kloster am Fuße des 2285 m hohen Dschebel Musa "Mosesberg" kommt einer Zeitreise in die Vergangenheit nahe. Wer sich dann noch auf eine Bergwanderung einlässt und den selbsterbauten Fußweg, den ein Mönch Namens Musa eigenhändig als sein Lebenswerk in den Berg gebaut hat, hinaufquält, erhält zwar nicht die 10 Gebote, aber er kann in der alten Gipfelkirche aus dem 6. Jahrhundert um einen wunderschönen, sonnigen Urlaub bitten; und eines ist gewiss, dieser Wunsch erfüllte sich immer.
Doch hier im wieder für uns alle zur Verfügung stehenden Sinai, dem Treffpunkt der Kontinente gibt es noch viel mehr zu erleben und zu entdecken. Jeder kann mit eintauchen in einen ganz erstaunlichen Landschafts- und Kulturmix.

Leider verbindet der heutige Urlauber mit dem so lange militärisch umkämpften Sinai kaum noch Ehrfurcht gebietende, oder sogar religiöse Gedanken. Das es auch heute noch als heiliges Land für Christen und Juden gilt, nehmen höchstens ein paar tausend Pilger im Jahr in Anspruch. Die meisten Besucher, die an dem einfachen Flughafen von Sharm el Sheikh landen, erwarten einen tollen Sonnen- Tauch- oder Animationsurlaub in einem der unzähligen Hotels oder Clubanlagen rund um den ehemals kleinen Fischerort Sharm el Sheikh.
Doch der Sinai hat viel mehr zu bieten als Urlaub und Sonne pur, dies entdeckten
bereits die Pharaonen vor mehr als zweitausendvierhundert Jahren. Sie verstanden, dass diese Halbinsel ihnen als Zugang zu anderen Welten diente und bauten die berühmte "VIA MARIS", die Strasse von Schur quer durch den Sinai bis nach Jerusalem.
Es war also nicht nur das Tor Afrikas nach Asien, sondern auch die Brücke zwischen Mittelmeer und dem roten Meer und der direkte Weg von Europa zum indischen Ozean und dem fernen Osten.Für damalige Verhältnisse der Nabel der Welt.

Viele Besucher, die mal so eben eine Woche Sonne tanken wollen, bleibt die unberührte, schroffe und doch so beindruckende Schönheit des Sinai leider meist verborgen.
Sie kommen gerade mal in die Souqs von Sharm el Sheikh oder in die feinere Gegend von Naama Bay und lassen sich nur allzu gern durch "all inclusive" in wunderschön angelegten Clubs wie z.B. der Magic Life Anlage von anstrengenden Wüstentouren abhalten. Warum sollte man auch diese eine Fata Morgana aus tausend und einer Nacht, die sich in der flimmernden Sandebene dem staunenden Ankömmling präsentiert, und in der alles, was man sich erträumt hat, vorhanden ist, aus purer Neugierde nach mehr, vor dem Urlaubsende wieder verlassen.
Doch wie bereits bei Adam und Eva, siegt bei den meisten die Neugierde, was es außerhalb des Garten Eden noch alles zu entdecken gibt, und wer sich aufrafft, das Urlaubsland seiner Wahl zu besichtigen, den belohnt der Sinai mit seiner geschichtsträchtigen Vergangenheit und beeindruckt jeden Reisenden durch seine einzigartigen Landschaften. Dieses politisch so umstrittene Stück Land wird von zwei Elementen beherrscht, der Wüste und dem Meer- und ist trotzdem ein einziger Nationalpark, ob zu Lande oder unter Wasser.

Genießen sie ruhig den Luxus von Sherezade in den traumhaft schönen Hotelanlagen, aber vergessen sie trotzdem nicht, einen Blick über den Zaun zu werfen- in ein Land vor unserer Zeit.


Foto: Franz Jochmann Camel-Shuttle zum Kloster








Ein Sommer in St. Anton


Sub: STANTON - ein Ort verändert sein Gesicht
www.stantonamarlberg.com


Zusammenfassung zum nachfolgenden Konzept:
Auch hier nur Anmerkungen und Anreize für die Dispo


St. Anton bietet Urlaub zwölf Monate im Jahr!

STANTON?

Kennen Sie nicht!

Aber sicher haben Sie den Namen schon oft gehört, dieser berühmte Skiort mit internationalem Flair, hier tummeln sich auch die Schönen und Reichen dieser Welt beim Apres Ski.

Oder sind Ihnen eher sportliche Aktivitäten ein Begriff, dann erinnern Sie sich sicher an den Austragungsort der Weltmeisterschaften 2001 und an die legendäre Kandahar-Abfahrt!

Außerdem ist es der einzige Wintersportort, indem sogar der berühmte Orient-Express einen Stopp einlegt, um seinen illustren Gästen einen kurzen Ausflug, oder sogar Aufenthalt in dem malerischen Bergort zu ermöglichen.

Last not least ist es das ideale Feriendomizil für Familien mit Kindern, Senioren, Singles und natürlich auch für die Haute volèe dieser Welt. Stanton bietet für jeden Geschmack und Geldbeutel den richtigen Urlaub.

Ach richtig, Sie erinnern sich in diesem St. Anton am Arlberg waren Sie auch schon, aber hier für Sie ein ganz heißer Insider Tipp. Schauen Sie sich den Ort doch jetzt noch einmal an, Sie werden ihn kaum wieder erkennen.
Durch die Verlegung des Bahnhofs aus der Ortmitte und den vielen neuen Attraktionen und Gebäuden, Parkanlagen die durch die WM 2001 entstanden sind, steht heute STANTON im neuen Gewand vor Ihnen. Erleben und entdecken Sie das veränderte Gesicht des Ortes. Lassen Sie sich überraschen, wie Neues und Altes gekonnt vermischt wurde.

Es ist einfach schade, St. Anton nur mit Wintersport zu verbinden, das Stanton, das sich ihnen heute vorstellt, bietet 12 Monate non stopp ultimativen Urlaub im Jahr. Sicher für manche ein bisschen verwirrend, sich einen weltberühmten Wintersportort im Sommerkleid vorzustellen. Doch das Tiroler Bergdorf mit seiner grandiosen Landschaftskulisse vereint


Internationalität, Tradition, gepflegte Gastlichkeit, Naturerlebnisse, Wellness und jede Menge sportliche Aktivitäten. Eine Urlaubsmischung aus Erholung und Entspannung, wer jedoch lieber aktiv sein möchte, findet hier auch jede Menge sportliche Anreize und Geselligkeit, den Möglichkeiten sind kaum Grenzen gesetzt.

Her können gestresste Eltern Kinder jeden Alters, sogar gelangweilte Teenies, unbesorgt fachmännisch geschulten Betreuern anvertrauen, - "hier werden Sie geholfen". Denn alle Touren und Aktivitäten werden auf die Persönlichkeit und das Alter der Kinder abstimmt. Also auch für Mama und Papa und dem unermüdlichen Anhang ein Urlaub der Superlative.

Kultur, kein Problem, auch hier kommt keiner zu kurz. Jedes Jahr vom 8.-14. September findet als besonderes Highlight dass St. Antoner Filmfestival mit dem Motto "Berge, Menschen, Abenteuer" statt. Es ist ein besonderer Augenblick mitzuerleben, wenn die Übergabe des berühmten "St. Antons spezial" dem "Anton" halt, erfolgt. Die Programmpalette aus internationalen Filmbeiträgen: Dokumentarfilme, Amateurvideos, Bergfilm-Klassiker, bis hin zu Actionfilmen, bietet jedem Gast Unterhaltung und Spannung bis zur letzten Minute.

Für die Bodenständigen auf der Suche nach Spuren alter Traditionen bietet Stanton ebenfalls eine farbige Palette. Eines der großen Heimatfeste ist der alljährlich wiederkehrende Almabtrieb am 21. September. Verbunden ist dieser traditionelle Event mit einem großen Bauernfest, ganz sicher für Jung und Alt ein unvergessenes Erlebnis.
Wer genügend Zeit hat, kann vorher noch auf einigen Almen den Sennern bei der Käseherstellung zuschauen und natürlich auch verkosten.
Bei allen diesen Aktivitäten und der Vielzahl verschiedener Hotels und Pension, bzw. Ferienwohnungsangebote lohnt sich auch ein Kurzurlaub oder für ganz schnell Entschlossene ein Wochenende in Stanton.

Egal wofür Sie sich entscheiden, ob Baden und Wellness in der Arlberg-well.com Oase oder Wandern, Climben, Biken, Raften, Tuben, Canyoning, Reiten sogar Golfen und Paragliden, für jeden wird das richtige Paket geschnürt, also lassen Sie sich verführen zu einem Urlaub der Superlative in STANTON in Tirol - egal zu welcher Jahreszeit, St. Anton zeigt sich stets bereit!


Der Tourismusverband St. Anton am Arlberg freut sich auf Ihren Anruf Tel.: 0043(0)5446-2269 oder eine email: st.anton@netway.at und schickt Ihnen gerne und jederzeit Informationsmaterial und Auskunft auf alle Ihre Fragen.

KONZEPT
Reisesendung
über
ST. ANTON
am Arlberg


Arbeitstitel:
STANTON - ein Ort verändert sein Gesicht
www.stantonamarlberg.com
Beitrag für "reiselust"
Dauer: 45 Minuten

Aufgeführt werden nachfolgen die verschiedenen Ideenvorschläge, die für die Dispo beliebig zusammengesetzt werden können. Das folgende Konzept dient lediglich als Arbeitsgrundlage.


Das klassische St. Anton am Arlberg:

Urlaub machen wo die Welt noch in Ordnung ist. Den Alltag vergessen, die Zeit anhalten und durch eine Bilderbuchlandschaft mit sattgrünen Almen üppigen Blumenwiesen und plätschernden Gebirgsbächen streifen.
Wer zum klassischen Bergwandern in das 1300 Meter über dem Meeresspiegel gelegene St. Anton am Arlberg kommt, kann die Natur von der schönsten Seite erleben.
110 km führt ein Streckennetz durch die intakte Bergewelt mit grandiosen Landschaftskulissen. Die enorme Weitläufigkeit des Wegenetzes ermöglicht es, die Einsamkeit der Bergwelt in vollen Zügen zu genießen. Wanderer finden immer wieder romantische Plätze, an denen sie fernab der Zivilisation ungestört das einigartige Gipfelpanorama genießen können.
In St. Anton sind dazu nicht unbedingt riskante Kletterpartien notwendig,
Eine wissenschaftliche Studie AMAS (Austrian Altitude Study ein medizinsportwissenschaftliches Forschungsprojekt unter der Leitung von Prof. Dr. Egon Humpeler) die kürzlich in St. Anton durchgeführt wurde zeigt die vielfältigen Zusammenhänge zwischen Wandern und Gesundheit bei Personen zwischen 39-65 Jahren, an.

Hier können für die Sendung besonders reizvolle Wanderungen vorgestellt werden.


Adrenalin für Extremsportler
Den Action-Urlaubern bietet STANTON Abenteuer pur

Sich beim Canyoning in einen tosenden Wasserfall abseilen. Beim Rafting gefährliche Stromschnellen meistern. Zum Bergsteigen senkrechte Felswände erklimmen und Überhänge überwinden.
Mit dem Mountainbike abenteuerliche Downhill-Strecken bewältigen. Oder mit dem Paraglider in sanfter Thermik kreisen und die gigantische Bergwelt von oben bestaunen.
Wer im Urlaub den Kick sucht findet hier in STANTON die richtige Auswahl.
Fortgeschrittene sowie auch Anfänger kommen hier auf ihre Kosten und können sich in zahlreichen Kursen behutsam in ein neues Metier wagen.

STANTON bietet für extreme Outdoor Aktivitäten die besten Voraussetzungen. Tosende Wildbäche, steile Felsen, tiefe Schluchten und Klammen, - all das ist wie geschaffen für diejenigen, die auch das Abenteuer im Urlaub suchen.


Ladies hoch hinaus:
St. Anton schnürt ein neues Urlaubspaket

Wellness und Aktion, Sport, Spaß und Geselligkeit -
Für eine Woche im Juli können "Frauen unter sich" sein

Mit diesem Konzept sollen Frauen angesprochen werden, die Wellness mit aktiver Erholung kombinieren möchten. Geboten wird ein abwechslungsreiches Programm das den Gästen trotzdem noch genügend Freiraum lässt.
Wissenswertes über die Geschichte der Region erfahren die Teilnehmerinnen z. B. bei einer Wanderung über den historischen Römerweg nach Grins.
Natürlich gibt es dabei noch einen Zwischenstopp in einer Schnapsbrennerei.
Oder wie wäre es mit einer geführten Blumen und Kräuterwanderung.
Auch Brotbacken in einer Berghütte, romantische Laternenwanderungen, Radtouren mit Bikeführer und anschließender Grillparty am See. Abschließend der Musikabend mit der Gruppe "D´Arlberger".
Natürliche ist auch ausreichend für das leibliche Wohl gesorgt vom Candle-Light-Dinner bis zum Brunch ist alles vertreten.
Extratouren, wie Golfspielen oder anderen Aktivitäten sind jederzeit möglich allerdings nicht im Pauschalpreis enthalten.

Abenteuer, Entspannung und Genuss:
Familienferien sind angesagt

Das weltberühmte Wintersport-Dorado beeindruckt die Gäste
Im Sommer mit einem äußerst vielfältigen Angebot.

Die Vielfältigkeit und das hohe Niveau und besonders die gute Erreichbarkeit - sind zentrale Aspekte, die Familien besonders zu schätzen wissen. Hier kommen Kinder und Jugendliche ebenso auf ihre Kosten, wie die Erwachsenen.
Das Angebot reicht von Tennis, Squash, Badminton, Schwimmen, Wandern, Klettern und Bergsteigen bis hin zu den Trendsportarten wie Rafting, Canyoning Paragliding und Tubing. Betreuung und Kurse sowie Touren ohne die Eltern werden von fachmännisch geschultem Personal durchgeführt und sind bereits schon für die Allerkleinsten angeboten.
Hier können gestresste Eltern sich wirklich erholen, sogar der gelangweilte Teenie wird fachmännisch aus der Reserve gelockt.

Der Arlberger Jakobi Lauf ein Halbmarathon, steht jedes Jahr für den 27. Juli auf dem Programm, hier müssen 21 km und 170 Höhenmeter bewältigt werden. Unter dem Motto. "Adler vom Arlberg" eine Art Weltcup Pokal für Allrounder, erhält diese Trophäe derjenige, der das beste Gesamtergebnis im Dreierwettbewerb aus Skifahren, Laufen und Biken erzielt. (getrennte Wertung für Männer und Frauen) Das zur Kombinationswertung gehörende Ski- und Snowboardrennen findet jedes Jahr bereits Mitte April statt.
Ein toller Event für durchtrainierte und begeisterte Sportler.

Besonderer Anziehungspunkt für Cracks aus ganz Europa ist ein sportliches Sommer Großereignis, das ein ganz besonderes Flair nach St. Anton bringt. Der beliebte Bikemarathon am 17. Und 18. August hier bietet sich auch dem Zuschauer eine einmalige Atmosphäre.
42 km und eine Höhendifferenz von 1470 m eine maximale Steigung von 24%
und ein Gefälle von 21% ist dieser Marathon ist ebenso abwechslungsreich wie anstrengend. Jedes Jahr kämpfen inzwischen schon über 200 Radbegeisterte um den Sieg auf dieser Strecke und es werden jedes Jahr mehr die diese Herausforderung wagen.

Vom Adventure Camp zum Golfplatz:
Kinder-Spaß in St. Anton

In dem Tiroler Bergdorf werden die Sommerferien für Jungen und Mädchen zum unvergesslichen Erlebnis.

Sonnenbaden? Langweilig! Bergwandern? Ätzend! Bummeln? Nicht schon wieder! Wie oft klingen Eltern diese Schlagworte in den Ohren.
Hier in St. Anton wird dem Nachwuchs mit einem prallen Powerprogramm
Aufgewartet.
Je nach Wunsch mit Eltern oder einmal ganz ohne Mama und Papa.
Spielnachmittage im Ferienpark, Bodypainting, Minigolf und Exkursionen ins Ferwalltal oder Treffpunkt Kids-Club hier ist für jeden was dabei.
Für die Survival Freaks gibt es das Adventure Camp hier lernen die Power-Kids jede Menge Tricks um sich in der Wildnis zu behaupten.
Sogar ein Golfkurs auf dem schönen 6 Loch Golfplatz für Kinder wir angeboten.
Besonderer Anziehungspunkt ist natürlich last not least das wunderschöne Schwimmbad und eine echte Freizeitoase ARLBERG-well.com. Ein Ferienparadies für Wasserfrösche mit angrenzendem Freizeitpark.
Für alle neugierigen gibt es jetzt das Magazin "Kinder, Kinder" im Fremdenverkehrsbüro St. Anton.

Ein Mekka für Cineasten und Alpinisten.
Das 8. St. Antoner Filmfestival mit dem Motto:
"BERGE, MENSCHEN, ABENTEUER" präsentiert ein einzigartiges Programm mit jeder Menge Nervenkitzel.

Es ist ein besonderer Augenblick life mitzuerleben, wie dem Gewinner aus der Vielzahl hervorragender Filme der "St. Anton Spezial" der "ANTON" halt überreicht wird.
Eröffnet wird das Festival am Sonntag den 8 September mit einem atemberaubenden und zugleich berührenden Film über die weitgehend unbekannte Sportart des Felsspringens von einer Spitze auf die nächste.
Bei zahlreichen weiteren Beiträgen des Filmfestivals reicht allein das Zuschauen um Adrenalin freizusetzen.
Zu einem der Höhepunkte zählt sicher "Die Arktis im Kajak", oder die atemberaubenden Bilder eines "Achtausender im Morgenrot" Also machen sie sich gefasst auf jede Menge Highlights und fiebern Sie mit dem Gewinner um den berühmten "ANTON".


Wer zum Filmfestival nach St. Anton reist, kommt in den Genuss günstiger Pauschalen. Z.B. Sieben Tage mit Übernachtung/Frühstück im Doppelzimmer in einer Pension werden bereits ab 156,-- € angeboten. Ein Drei Sterne Hotel ab 254.--€. Im 4 Sterne Hotel ab 310.--€.
Im Preis inbegriffen sind Eintrittskarten für alle Vorstellungen des Filmfestes, darüber hinaus eine geführte Dorfwanderung, eine Almwanderung mit einheimischen Wanderführern und eine Führung durch das Ski- und Heimatmuseum.

Kunst in St. Anton am Arlberg:
Kunst und Kreativwoche

Vom 22. Bis 28 Juli mit Farbe, Ton und Kamera die Natur erleben und Kunst gestalten.

Sechs Künstler arbeiten als Seminarleiter in unterschiedlichen Disziplinen. Gemeinsam wollen sie Kunst und Fotografie fördern.

Die Kurskosten belaufen sich pro Person auf 313 € zuzüglich der Materialkosten (Film, Filmentwicklung, Mal-oder Keramikbedarf)


Für die Dreharbeiten stellen wir uns vor: Eindrücke des neuen Gesichts vom ST. Anton zu STANTON. Impressionen eines Skiortes, der durch die WM 2001 aus dem Dornröschenschlaf erwacht ist und dadurch entdeckt hat das es große Marketinglücken gibt, die schnellstens aufgefüllt werden müssen
Der Gast soll sehen, dass Stanton das ganze Jahr für ihn präsent ist.
Deswegen schlagen wir eine interessante und spannende Zeitreise durch Stantons Urlaubs-Highlights und vielen lukrativen Angeboten vor.
Hier fühlt sich der Zuschauer angesprochen, denn für jedes Alter, jeden Geschmack und jeden Geldbeutel wartet hier der Traumurlaub. Vom passiven Zuschauer wird er schnell zum aktiven Urlauber der ohne Flugstress und lange Anreise schnell mitten im Geschehen sein kann


Bei Interesse und vorheriger Absprache schicken wir Ihnen unsere ausführliche Dispo nach Ihren Vorgaben für die Dreharbeiten zu.